3D-Druck-Werkstoffe

Zahnrad aus Ultem™ 1010, Ultem™ 9085 und PA 12 | FFF-Verfahren | Einsatz: Forschung und Entwicklung

Die Auswahl des richtigen Werkstoffes ist entscheidend

Alle verfügbaren additiven Fertigungsverfahren lassen sich mit einer Vielzahl von Werkstoffen kombinieren. Wir haben uns besonders darauf spezialisiert, einsatzfähige Bauteile zu fertigen, die mechanisch und thermisch belastet werden können und weitere funktionale Eigenschaften für besondere Anwendungen bieten.

Die Werkstoffentwicklung in der additiven Fertigung ist rasant, und es kommen kontinuierlich neue Werkstoffe hinzu, deren Verarbeitungsmöglichkeiten und Prozessparameter bei uns im Haus erforscht werden.

Die Auswahl des richtigen Werkstoffes ist entscheidend und kann optimal erfolgen, wenn uns die Anwendungskriterien bekannt sind. Wichtige Parameter sind z. B.:

  • mechanische Belastung
  • thermische Belastung
  • möglicher Medienkontakt
  • optischer Anspruch
  • Genauigkeitsanforderungen
  • werkstoffspezifische Eigenschaften (Konformitäten,
  • Leitfähigkeit, Brandverhalten, UV-Beständigkeit)

Unsere 3D-Druck-Werkstoffe

ABS
04.001
Acrylnitril-Butadien-Styrol (amorpher Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +95 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile, Prototypen und Design (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

ABS

ABS ESD
04.002
Acrylnitril-Butadien-Styrol (amorpher Thermoplast) mit leitfähigen Zusätzen
Temperatur:
-40 | +95 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (ESD-Anwendungen, Elektronik- und Halbleiterbau, Medizin)

ABS ESD

ABS FR
04.003
Acrylnitril-Butadien-Styrol (amorpher Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +95 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Sondermaschinen- und Flugzeugbau, Gehäuse für elektronische Komponenten)

ABS FR

CPE
04.026
Co-Polyester
Temperatur:
-40 | +79 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

CPE

CPE +
04.027
Co-Polyester
Temperatur:
-40 | +100 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

CPE +

Igus®
04.028
igus®
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen, komplexe Verschleißteile (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

Igus®

Nylon
04.011
Polyamid 12 (teilkristalliner Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau, mechanische Anwendungen)

Nylon

PA 12
04.039
Polyamid 12 (teilkristalliner Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +110 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PA 12

PA 2200
04.025
Polyamid 12
Temperatur:
-40 | +160 °C
Verfahren:
SLS
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie kleine bis mittelgroße Serien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau, Lebensmittelbranche)

PA 2200

PA 3200 GF
04.029
Polyamid 12, glasfaserverstärkt
Temperatur:
-40 | +160 °C
Verfahren:
SLS
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie kleine bis mittelgroße Serien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PA 3200 GF

PA CF
04.040
Polyamid 6 (teilkristalliner Thermoplast), kohlefaserverstärkt
Temperatur:
-40 | +120 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PA CF

PA6 GF30
04.036
Polyamid 6 (teilkristalliner Thermoplast), glasfaserverstärkt
Temperatur:
-40 | +100 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PA6 GF30

PC
04.012
Polycarbonat
Temperatur:
-40 | +100 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau, mechanische Anwendungen)

PC

PC-S
04.041
Polycarbonat
Temperatur:
-40 | +140 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Lebensmittelindustrie, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau, mechanische Anwendungen)

PC-S

PEEK
04.015
Polyetheretherketon (teilkristalliner Thermoplast)
Temperatur:
-60 | +260 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PEEK

PEEK CF30
04.037
Polyetheretherketon (teilkristalliner Thermoplast), kohlefaserverstärkt
Temperatur:
-40 | +260 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Marinetechnik, Elektronik, Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PEEK CF30

PEKK-A
04.038
Polyetheretherketon (teilkristalliner Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +150 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PEKK-A

PETG
04.006
Polyethylenterephthalat (Co-Polyester)
Temperatur:
-40 | +70 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Medizin- und Lebensmitteltechnik, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PETG

PLA
04.008
Polylactid
Temperatur:
-40 | +50 °C
Verfahren:
FFF
Prototypen (Design, Spielzeug, Architektur)

PLA

PLA Tough
04.030
Polylactid
Temperatur:
-40 | +60 °C
Verfahren:
FFF
funktionelles Prototyping, Werkzeugbau, Fertigungshilfsmittel

PLA Tough

PP
04.013
Polypropylen
Temperatur:
-40 | +105 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen

PP

PPS
04.009
Polyphenylensulfid
Temperatur:
-40 | +200 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Elektroniksektor, Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

PPS

Resin Black
04.019
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
SLA
funktionsfähige Prototypen, Produktentwicklung, Design

Resin Black

Resin Clear
04.016
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Prototypen, Produktentwicklung und Design

Resin Clear

Resin Durable
04.023
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +50 °C
Verfahren:
SLS
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

Resin Durable

Resin Grey
04.018
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Prototypen, Produktentwicklung, Design

Resin Grey

Resin Grey Pro
04.018
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +85 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Prototypen und Bauteile, Kleinserien

Resin Grey Pro

Resin High Temp
04.021
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +260 °C
Verfahren:
SLA
hitzebeständige Vorrichtungen, Gussformen für Prototypen

Resin High Temp

Resin Rigid
04.032
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +95 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Prototypen und Bauteile, Kleinserien

Resin Rigid

Resin Tough
04.020
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +55 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

Resin Tough

Resin White
04.017
Photopolymer (Kunstharz)
Temperatur:
-40 | +80 °C
Verfahren:
SLA
funktionelle Prototypen, Produktentwicklung, Design

Resin White

TPU 95A
04.014
Thermoplastisches Polyurethan
Temperatur:
-20 | +100 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen (Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau, Dichtungen, 2K-Teile)

TPU 95A

Ultem™ 1010
04.034
Polyetherimide (amorpher Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +200 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

Ultem™ 1010

Ultem™ 9085
04.035
Polyetherimide (amorpher Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +170 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Sondermaschinenbau, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau)

Ultem™ 9085

Ultem™ HU 1010
04.033
Polyetherimide (amorpher Thermoplast)
Temperatur:
-40 | +200 °C
Verfahren:
FFF
funktionelle Konstruktionsteile und Prototypen sowie Kleinserien (Lebensmittel- und Medizinbereich)

Ultem™ HU 1010

Alle angegebenen Daten sind Durchschnittswerte und basiert auf den Ergebnissen umfassender Tests unserer Lieferanten. Sie wurden an Normprüfkörpern durchgeführt und können deshalb deutlich von Werten variieren, die durch Prüfungen an Fertigteilen ermittelt werden. Der Abnehmer hat durch eigene Versuche sicherzustellen, dass das Produkt für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet ist. Unsere Empfehlungen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch unverbindlich und schließen jede Haftung für Schäden, gleich welcher Art, aus.

Performance Kategorien

Wir haben die Werkstoffe in 4 Kategorien unterteilt, die wichtigsten Werkstoffgruppen abhängig von der Performance eingeordnet und in unserer Kompetenzpyramide dargestellt.

Kategorie Standard

Dieser Kategorie teilen wir Werkstoffe zu, die kostengünstig und einfach zu verarbeiten sind. Sie eignen sich für Prototypen, Vorrichtungen, Halterungen und Anschauungsmuster.

Die Werkstoffe in dieser Kategorie haben eine begrenzte mechanische und thermische Belastbarkeit, sind aber trotzdem für die meisten Anwendungen eine gute Wahl.

Kategorie Technical

Hierzu zählen wir Werkstoffe, die höhere mechanische und thermische Belastungen ertragen und zusätzlich antistatisch und flammhemmend sind. Die Kosten sind etwas höher, allerdings sind damit hochwertige, additiv gefertigte technische Bauteile realisierbar.

Einige Werkstoffe lassen sich in dieser Kategorie gemeinsam verarbeiten, wodurch 2K-Bauteile möglich sind. Auch elastische Werkstoffe für Dichtungen zählen wir zu dieser Kategorie.

Kategorie High Performance

Besondere Werkstoffe mit Glas- oder Carbonfaserverstärkung und Hochtemperatur-Eigenschaften zählen wir zu dieser Kategorie. Die Verarbeitung ist aufwändiger, die Kosten höher und zusätzliche Postprozesse sind teilweise notwendig.

Diese Werkstoffe eignen sich für technisch anspruchsvolle Anwendungen mit hohen mechanischen und thermischen Belastungen. Bei der Auslegung von Bauteilen aus dieser High Performance-Kategorie ist es besonders wichtig, die Randbedingungen zu kennen, damit wir die Konstruktion und Verarbeitungsparameter optimal anpassen können.

Kategorie Ultra Performance

Bei der Verarbeitung dieser Werkstoffe kommt die additive Fertigung an ihre Grenzen, doch durch unsere langjährige Erfahrung und einen großen Maschinenpark haben wir auch diese Werkstoffe im Griff.

Die optimale Auslegung der zu fertigenden Bauteile ist hierbei entscheidend, und eine Zusammenarbeit ist schon am Anfang der Entwicklung absolut zu empfehlen.

Werkstoffgruppe 04 – 3D-Druck / Additive Fertigung

Den verschiedenen generativen Fertigungsverfahren wie Stereolithografie, Lasersintern, Poly-Jet Modelling, Fused Layer Modelling und Digital Light Processing stellen wir die passenden Werkstoffe gegenüber. Bei der Additiven Fertigung von Kunststoffteilen werden je nach gewünschter Materialanforderung die Werkstoffe Polyamide (PA), Polystyrole (PS), thermoplastische Elastomere (TPE) und Polyaryletherketon (PAEK) herangezogen.